Hey,
mein erster Blog-Eintrag soll eine kleine Anleitung sein, wie man OpenOrienteeringMaps (OOM) auf Java-fähigen Handys als Offline Karte installieren kann. Dazu wird die kosenlose Software Mobile GMaps genutzt.

0. Voraussetzungen
Man benötigt dazu ein Java-fähiges Handy. Eine unvollständige Liste findest du auf der folgenden Seite www.mgmaps.com/support.php#phones.

1. Mobile GMaps installieren
Zunächst muss das Java-App heruntergeladen und installiert werden. Dazu gehst du auf www.mgmaps.com/download.php und lädst die entsprechende Version.

2. Kartenmaterial runterladen
Als nächstes werden wir einfaches Kartenmaterial runterladen um zu testen, ob das Nutzen von Offlinekarten reibungslos funktioniert.

2.1. *.map erzeugen
Dazu musst du auf die Seite www.mapcacher.com gehen.
Per Doppelklick navigierst du zu dem Gebiet, welches du als Kartenmaterial haben möchtest.
Dieses Gebiet musst du dann mit einzelnen Klicks Einrahmen. Die Größe des Gebietes sollte deinem Stadtteil oder deinem Bezirk entsprechen. Unter "Zoom level" solltest du dann 0-14 einstellen. Die weiteren Einstellungen belässt du so wie sie sind und klickst auf "Generate!". Es wird eine Datei "MapYYMMDDHHIISS.map" erzeugt, welche du ersteinmal abspeicherst.
null

2.2. Kartenmaterial herunter laden
Jetzt gehst du auf www.mgmaps.com/cache/, lädst dir den gMapMaker herunter und installierst dieses Programm.

Nach dem Öffnen musst du unter "Cache folder" den Ordner einstellen, in dem die Kartenteile gespeichert werden sollen. Die restlichen Einstellungen können so gelassen werden. Jetzt noch auf den Button "Go" drücken, die *.map auswählen und schon sollte das Kartenmaterial herunter geladen werden.

2.3. Kartenmaterial auf das Handy kopieren
Jetzt müssen wir das Kartenmaterial noch auf das Handy bringen. Dazu kannst du z.B. eine Micro SD mit entsprechendem USB-Adapter oder ein Datenkabel nutzen.
Bild kopieren

3. Mobile GMaps konfigurieren
Zuletzt muss man in dem Java App noch einstellen, dass die lokalen Karten genutzt werden sollen.
Setze dazu unter "Settings" >> "Map Browsing" bei "Stored Maps" und "Offline Mode" ein Haken. Dann musst du noch den Pfad zum Kartenmaterial einstellen. Dazu klickst du auf "Menü" >> "Browse..." und wählst den entsprechenden Ordner aus. Dann muss das noch gespeichert ("Menü" >> "Save") und zuletzt das App neugestartet werden.
bild

Nun sollte, wenn alles glatt gegangen ist, die Karte zu sehen sein.

4. OpenOrienteeringMap Karten runter laden
Nun wird es etwas komplizierter, da das runterladen von OOM-Karte keine Grundfunktion des Apps ist.

4.1. Auswählen des Gebietes
Beim Auswählen, des Gebietes geht ihr wieder so vor, wie in Schritt 2.1.. Das Gebiet sollte diesmal noch ein bisschen kleiner sein. Dafür werden wir bei der Zoomstufe 0-17 auswählen. (OOM-Karten werden erst ab Zoomstufe 12 erstellt!) Bei "Type of Map" wählst du diesmal "Yahoo Satellite Images" aus (könnte auch ein anderes sein).

4.2. gMapMaker umkonfigurieren und Kartenmaterial herunterladen
Jetzt muss dem gMapMaker noch gesagt werden wo er die OOM-Karten runterladen soll. Dazu öffnet ihr die Datei "gMapMaker.exe.config" in dem Installationsordner dieses Programmes (vermutlich C:\Programme\gMapMaker) mit einem Texteditor.

Hier musst du folgendes:

<setting name="YahooSatURL" serializeAs="String">
<value>http://maps{Y_DIGIT}.yimg.com/ae/ximg?v=1.9&t=a&s=256&.intl=en&x={X}&y={YAHOO_Y}&z={YAHOO_ZOOM}&r=1</value>
</setting>

durch dieses:

<setting name="YahooSatURL" serializeAs="String">
<value>http://tiler1.censusprofiler.org/oterrain/{ZOOM}/{X}/{Y}.png</value>
</setting>

ersetzen.
Nun kannst du wieder wie in Schritt 2.2 vorgehen und das Kartenmaterial herunter laden.
Jetzt kannst du das Kartenmaterial auf dein Handy kopieren und unter Yahoo Satellite nutzen.

Wenn du OOM als eigenes Kartenmaterial nutzen möchtest, musst du unter "Settings" >> "Map Types" >> "Menü" >> "Add Custom" unter "Map Type Name" "OOM" eingeben. "Map Type URL" kann frei bleiben. (Unter Map Type URL könnte man theoretisch, OOM als Online Karten einstellen. Mir ist das noch nicht gelungen. Wenn jm. weiß, wie die URL heißen muss, schreibe das doch bitte als Kommentar drunter.)
Nun müssen noch die Ordner "YahooSat_9" in "OOM_9" umbenannt werden und dann auf das Handy geladen werden. Nun sollte nach einem Neustart auch die Karten OOM (ab Zoomstufe 12) angezeigt werden.

Sonstiges
Man kann die Navigation bei Touchscreen Handys in den Apps entfernen und so das Kartenfeld vergrößern.
Dazu musst du die *.jar vor der Installation des Java Apps mit WinRar öffnen. Im Ordner "META-INF" muss in der Datei MANIFEST.MF (mit Texteditor öffnen) die folgende Zeile hinzugefügt werden:
MIDlet-Touch-Support: true


Links und Quellen
* MGMaps Documentation -- Using stored maps
* OpenOrienteeringMap